Universitäten für Medizin in Rumänien

Universitäten für Medizin in Rumänien

Gr T Popa Universität | Medizinstudium in Rumänien

Geschichte: Universitäten für Medizin in Rumänien
Grigore T. Popa-Universität für Medizin und Pharmazie, die von Dr. Leon Scully am 30. September 1879 gegründet wurde, ist eines der ältesten medizinischen Instituten in Rumänien.

Struktur: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Universität ist eine komplexe Hochschuleinrichtung, die aus vier Bereichen besteht: Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin und Biomedizintechnik. Darüber hinaus umfasst die Universität acht weitere Fachbereiche (Allgemeine Krankenpflege, Zahntechnik, Zahnpflege, Audiologie, Balneotherapie und Rehabilitation, Medizinische Kosmetik, Hygiene und Öffentliche Gesundheit, Pharma-Technik). Die Hochschulen dauern drei Jahre. Die Studenten sind verpflichtet, eine Lizenzprüfung nach Abschluss ihres Studiums zu bestehen. Die Medizin und Zahnmedizin dauern beide sechs Jahre.

Konferenzen: Universitäten für Medizin in Rumänien
Grigore T. Popa-Universität für Medizin und Pharmazie, organisiert verschiedene Konferenzen während des akademischen Jahres.
Kongresse congressis
Medizinstudenten und junge Ärzte nehmen an Konferenzen teil, die sich auf grundlegende Wissenschaften, Chirurgie, Innere Medizin und Bioethik fokussieren.
Es ist einer der populärsten Kongresse in Rumänien, mit den größten Teilnahmen, von all den Medizinkonferenzen, die im ganzen Land organisiert werden.
Die offizielle Sprache des Kongresses ist Englisch.

Studiendauer / Studiengebühren: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Dauer des Medizinstudiums ist sechs Jahre und kostet 5.000 Euro pro Jahr. Dieser Betrag wird in zwei Raten bezahlt. Die erste Rate erfolgt im September und die zweite, Anfang Februar.

Aufnahmeprüfung: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Bewerber müssen einen „multiple-choice“ Aufnahmetest, der in englischer Sprache durchgeführt wird, erfolgreich bestehen.

Ovidius Universität | Medizinstudium in Rumänien

Medizinische Fakultät: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Medizinische Fakultät ist eine staatlich finanzierte Fakultät, die als unverwechselbares und unabhängiges Gebäude von “Ovidius” Universität Constanţa, unter dem Namen der Fakultät für Allgemeinmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie im Jahre 1990, gegründet wurde.

Obwohl sie als eine der jüngsten im Land betrachtet wird, ist sie eine der dynamischen und anspruchsvollsten, unter den anderen Medizinischen Fakultäten in Rumänien.

Ovidius Universität | Medizinstudium in Rumänien

Seit 1993 begann die Fakultät für Medizin, die englische und französische Sprache, auf allen Niveaus und Fachrichtungen zu unterrichten; in Bachelor- und Aufbaustudiengänge.

Derzeit gibt es über 200 ausländische Studenten, im Bachelor- und im Aufbaustudium, die in englischer Sprache eingeschrieben sind. Die meisten Studenten kommen aus Indien, Sri Lanka, Norwegen, Dänemark, Schweden, Frankreich, Griechenland, den USA, Großbritannien, Nigeria, Kamerun, Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Libanon, Marokko, Syrien und viele mehr.

Studiendauer / Studiengebühren: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Dauer des Medizinstudiums ist sechs Jahre und kostet 5.000 Euro pro Jahr. Dieser Betrag wird in zwei Raten bezahlt. Die erste Rate erfolgt im September und die zweite, Anfang Februar.

Aufnahmeprüfung: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Bewerber müssen einen „multiple-choice“ Aufnahmetest, der in englischer Sprache durchgeführt wird, erfolgreich bestehen.

Carol Davila Universität | Medizinstudium in Rumänien

Carol Davila Universität für Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie ist eine staatliche gesundheitswissenschaftliche Universität in Bukarest, Rumänien. Sie ist die größte Institution ihrer Art in Rumänien, mit über 2865 Angestellte, 1654 Lehrer und mehr als 4800 Studenten. Die Universität benutzt die Ausstattungen, von über 20 klinischen Krankenhäusern, in ganz Bukarest.

Carol Davila Universität | Medizinstudium in Rumänien

Sie wurde ursprünglich im Jahre 1857, unter dem Namen „Nationale Schule für Medizin und Pharmazie“, vom im Ausland lebenden, französischen Arzt Carol Davila, gegründet. Im Jahr 1869, wurde sie als Abteilung, mit der neugeschaffenen Universität Bukarest vereinigt. Die ersten Doktorgrade wurden im Jahr 1873 erteilt.
Die Pharmaziehochschule wurde im Jahre 1889 gegründet und wurde in Fakultät für Pharmazie, im Jahre 1923, umbenannt.
Die Fakultät für Pharmazie der Universität Carol Davila, ist der Ort, wo Insulin zum ersten Mal, von Nicolae Paulescu 1921 isoliert wurde.

Carol Davila Universität | Humanmedizin | Bukarest | Rumänien

Die höhere medizinische und pharmazeutische Ausbildung in Bukarest, reicht mehr als ein Jahrhundert. Carol Davila, ein rumänischer Arzt französischer Herkunft, in Zusammenarbeit mit Nicholae Kretzulescu, gründete die medizinische Ausbildung in Rumänien, durch die Gründung der Nationalen Schule für Medizin und Pharmazie, im Jahre 1857.

Studiendauer / Studiengebühren: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Dauer des Medizinstudiums ist sechs Jahre und kostet 6.000 Euro pro Jahr. Dieser Betrag wird in zwei Raten bezahlt. Die erste Rate erfolgt im September und die zweite, Anfang Februar.

Aufnahmeprüfung: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Bewerber müssen einen „multiple-choice“ Aufnahmetest, der in englischer Sprache durchgeführt wird, erfolgreich bestehen.

Iuliu Hatieganu Universität | Medizinstudium in Rumänien

Luliu Haţieganu Universität für Medizin und Pharmazie in Cluj in Rumänien ist die Fortsetzung der Fakultät für Medizin und Pharmazie, die im Jahr 1919 in Cluj gegründet wurde, als ein Teil der Universität von Cluj. Die Fakultät hat mehr als 9000 nationale und internationalen Studenten, sowie mehr als 850 Lehrer und Forscher.

Nach den dramatischen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, die in Rumänien im Jahr 1989 geschahen, hat die Universität erhebliche Veränderungen, in ihrem Erscheinungsbild und Organisation unterzogen.
Die Unterrichtsmethoden wurden verbessert und das gesamte Umfeld, dynamischer und moderner gestaltet. Die gesamte Belegschaft profitierte von den sich neu ergebenen Möglichkeiten, wie z.B. der Teilnahme an internationalen Fachkongressen, in westeuropäischen Staaten oder den U.S.A.

Iuliu Hatieganu Universität | Medizinstudium in Rumänien

Die Ausbildungsstätten wurden modernisiert bzw. neu errichtet, so dass auch die Zahl der Studenten stätig stieg; von 7000 Studenten im Jahre 2000, zu 7500 im Jahre 2004 und über 8000 im Jahre 2006.
Durch die wachsende Anzahl ausländischer Studenten, hat es die Universität Cluj zu einer international anerkannten Institution geschafft.
Studenten der medizinischen Fakultät haben heutzutage die Möglichkeit, unter modernsten Bedingungen und in sehr gut ausgestatteten Ausbildungsstätten zu studieren.
Der Direktor der Universität ist Professor Constantin Ciuce, MD, PhD.

Studiendauer / Studiengebühren: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Dauer des Medizinstudiums ist sechs Jahre und kostet 5.000 Euro pro Jahr. Dieser Betrag wird in zwei Raten bezahlt. Die erste Rate erfolgt im September und die zweite, Anfang Februar.

Aufnahmeprüfung: Universitäten für Medizin in Rumänien
Die Bewerber müssen einen „multiple-choice“ Aufnahmetest, der in englischer Sprache durchgeführt wird, erfolgreich bestehen

Universitäten für Medizin in Rumänien

Medizinstudium in der Slowakei | Rumänien | Bulgarien | Österreich

Studium in Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Veterinärmedizin in der Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Serbien, UngarnÖsterreich

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel-und Südosteuropa.
Der moderne rumänische Staat entstand 1859 durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei. Nach 1945 war Rumänien während des Kalten Kriegs Teil des Warschauer Pakts. Seit 1989 hat sich Rumänien politisch den westeuropäischen Staaten angenähert und wurde Mitglied der NATO (2004) sowie der Europäischen Union (2007). Die Haupstadt von Rumänien ist Bukarest.

Medizinstudium: Gr.T.Popa Universität für Medizin, Carol Davila Universität für Medizin, Iuliu Hațieganu Universität für Medizin, Ovidius Universität für Medizin

Zahnmedizin: Gr.T.Popa Universität für Zahnmedizin, Luliu Hațieganu Universität fur Zahnmedizin

Pharmaziestudium: Gr. T. Popa Universität für Pharmazie, Luliu Hațieganu Universität für Pharmazie

Tiermedizin: Universität für Tiermedizin in Cluj Napoka

Medizinstudium in der Slowakei | Rumänien | Bulgarien | Österreich

Universität für Tiermedizin in Tschechien
Universität für Tiermedizin in Brünn in Tschechien

Universität für Tiermedizin in Österreich.
Universität für Tiermedizin in Wien in Österreich

Universität für Tiermedizin in Slowakei
Universität für Tiermedizin in Kosice in Slowakei

Universität für Tiermedizin in Rumänien
Universität für Tiermedizin in Cluj Napoca in Rumänien

Medizinstudium in der Slowakei | Rumänien | Bulgarien | Österreich
Studium in Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Veterinärmedizin in der Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Serbien, UngarnÖsterreich